MAGAZIN

> VIDEO: „SHOW YOUR LEGACY.“

Die Kulturwissenschaftlerin Victoria Phillips Geduld und die Archivarin Elisabeth Aldrich über die Rekonstruktion von Jane Dudleys "Time is Money" (1934), Tanz als Quellenmaterial zur Geschichtsschreibung und den uneingeschränkten Zugang zu Archivmaterialien.



DAS KÖNNTE SIE AUCH
INTERESSIEREN:

undo, redo and repeat

Christina Ciupke und Anna Till gingen der Frage nach, wie das Wissen über vergangene Tänze von Mary Wigman, Kurt Joos, Dore Hoyer, Pina Bausch und William Forsythe zu uns gelangt.MEHR

Essay: Plagiat im Tanz

Im Tanz gibt es praktisch keine Gerichtsverfahren wegen Plagiats. Man könnte also meinen, dass der Tanz ein Feld der Heiligen sei. Aber das stimmt nicht. Autor Klaus Kieser über den Ideenklau in der Geschichte des Tanzes.MEHR

DRUCKVERSION