Tag Archives: Forsythe|William

I love my dancers

In seiner Performance „I love my dancers“ setzte sich Uri Turkenich in einem inszenierten Gespräch mit Geraldo Si – ehemaliger Tänzer des Tanztheaters Wuppertal – mit Pina Bauschs Arbeit in den Jahren 1977 und 1978 auseinander.

Die gleichnamige Publikation umfasst Interviews mit Künstlern, Journalisten und Wissenschaftlern, deren Weg Pina Bausch in den späten 1970er Jahren kreuzte. Durch die Verbindung dieser individuellen Lebensgeschichten, die mit Bauschs Werk in Beziehung gesetzt werden, entfaltet sich auch ein Bild des künstlerischen und soziopolitischen Klimas jener Zeit in Westdeutschland.

Die Performance arbeitete mit den in den Interviews versammelten Informationen und unternahm den Versuch, durch ihre Transformation in das performative Setting einen Resonanzraum zu eröffnen, der einen Blick zurück in die Vergangenheit ebenso wie die Reflexion der Gegenwart ermöglichte.

Einen weiteren Ausschnitt aus der Performance finden sie hier.