Tag Archives: Künstlerhaus Mousonturm

Piano Men

Sie sehen jeden, hören alles, sind immer dabei und stehen doch nie im Rampenlicht: Pianisten, die als Korrepetitoren Tanzproben begleiten. Als teilnehmende Beobachter sind sie lebendige Archive des Tanzes und in der Lage, einen tänzerischen Ablauf auf einer Ebene zu beschreiben, die ihn visualisierbar macht.

Während der Recherchephase zu „Piano Men“ besuchte und interviewte die Frankfurter Choreografin Paula Rosolen Korrepetitoren, die für namhafte Choreografen arbeiten bzw. gearbeitet haben.

Diese Interviews flossen in ihr abendfüllendes Stück ein, in dem – durch die Präsentation der gesammelten visuellen, akustischen, schriftlichen und körperlichen Materialien – für den Zuschauer eine Perspektive auf die Tanzgeschichte erfahrbar wurde, die die Beschreibung und Vorstellung von Bewegung und Musik ins Zentrum rückte.

Gemeinsam mit den Pianisten David Morrow, der 20 Jahre für das Ballett Frankfurt sowie für die Forsythe Company arbeitete, und Thorsten Larbig erforschte sie so das Gedächtnis von Korrepetitoren.