Theater Bielefeld: „past forward“ – Künstler-Interviews

Im Zentrum des Abends „past forward“ steht Gerhard Bohners choreografisches Spätwerk „Angst und Geometrie“, eine Auftragsarbeit des Hebbel Theaters Berlin, die 1990 zur Uraufführung kam.
28 Jahre später hat das Theater Bielefeld mit seinem Ensemble TANZ Bielefeld (Künstlerische Leitung: Simone Sandroni) das Stück mit dem ehemaligen Bohner-Tänzer Petr Tyc nun neu einstudiert.

Ergänzt wird die Rekonstruktion von den Arbeiten dreier zeitgenössischer Choreografen: Die Neukreationen von Simone Sandroni, Overhead Project und Lali Ayguadé setzen sich auf jeweils ganz eigene Weise mit Bohners Choreografie bzw. den ihr immanenten Themen und Formen auseinander.

In Kurzinterviews sprechen die beteiligten Künstler über ihren Zugang zu „Angst und Geometrie“ sowie ihre eigenen Neukreationen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.