PROJEKTE

> Dokumentation 02-2015

Thumbnail City Dance Köln

City Dance Köln

Die Choreografin Stephanie Thiersch brachte mit „City Dance Köln“ Anna Halprins Walk-Performances aus den 1970ern nach Deutschland.
Thumbnail CAEN AMOUR

CAEN AMOUR

Trajal Harrells choreografische Performance „CAEN AMOUR“ widmete sich der amerikanischen Tanzikone Loïe Fuller und ihrem Einfluss äuf heutige Körperkonzepte.
Thumbnail DIE LEGENDE VON SYD O’NOO

DIE LEGENDE VON SYD O’NOO

Gemeinsam mit dem Autor und Regisseur Stéphane Bittoun widmete sich der Steptänzer und Choreograf Sebastian Weber der Frage, wie der Steptanz als improvisierte Tanzform mit seinem künstlerischen Erbe umgeht.
Thumbnail Capturing Dance – Tanzdokumentation als künstlerische Praxis

Capturing Dance – Tanzdokumentation als künstlerische Praxis

Das Projekt "Capturing Dance - Tanzdokumentation als künstlerische Praxis" richtete erstmals einen künstlerischen und damit im Tanzbereich neuen Fokus auf den Umgang mit Tanzdokumentation.
Thumbnail Zeugen des Tanzes

Zeugen des Tanzes

Porträtserie über sechs Zeitzeugen, die die deutsche Tanzgeschichte im 20. Jahrhundert entscheidend geprägt haben.
Thumbnail The Body as Archive

The Body as Archive

Kann ein Körper als Archiv dienen? Der Filmemacher Michael Maurissens sucht in seinem Dokumentarfilm nach einer Antwort und konzentriert sich dabei auf den Tänzer als Erbträger choreografischen Wissens.
Thumbnail ZWEI GIRAFFEN TANZEN TANGO – BREMER SCHRITTE

ZWEI GIRAFFEN TANZEN TANGO – BREMER SCHRITTE

Choreograf Helge Letonja widmete sich Gerhard Bohners Choreografie „Zwei Giraffen tanzen Tango“ von 1980.
Thumbnail Im Fluss der Zeit

Im Fluss der Zeit

Das Ballett des Staatstheater Cottbus studierte zwei Choreografien von Uwe Scholz neu ein und integrierte sie in einen dreiteiligen Ballettabend.
Thumbnail Lulu von Jochen Ulrich

Lulu von Jochen Ulrich

Das Ballett Rossa der Oper Halle brachte unter Mitwirkung der Zeitzeugin Darie Cardyn Jochen Ulrichs Tanzstück „LULU“ aus dem Jahr 1990 zurück auf die Bühne.
DRUCKVERSION