PROJEKTE

> DOKUMENTATION 2015

In der Projektdokumentation spricht Trajal Harrell über sein Interesse an Loïe Fuller, Orientalismus und Mode. In Ausschnitten aus einer Preview-Veranstaltung erläutert er darüber hinaus seine Arbeitsmethode und stellt die Kostüme seiner Produktion vor.

Kampnagel Hamburg/Trajal Harrell:
CAEN AMOUR

Die legendäre Tanz- und Jugendstilikone Loïe Fuller inspirierte als Muse schon Dichter und Maler wie Stéphane Mallarmé oder Henri de Toulouse-Lautrec. Ihr in fließende Gewänder eingehüllter Tanz, für den sie sich von orientalistischen Konzepten inspirieren ließ, war Avantgarde und Vaudeville zugleich und wurde postum zum Modernen Tanz erklärt.

Fullers Arbeiten beeinflussten Isadora Duncan ebenso wie Mary Wigman und Martha Graham. Ihre technischen Bühneninnovationen machten sie darüber hinaus zu einer Vorreiterin des Medientheaters.

Insbesondere kommt in ihrem Werk jedoch der wechselseitige Einfluss von Mode und Tanz deutlich zum Tragen. Die Tanzreform zu Beginn des 20. Jahrhunderts, zu deren Schlüsselfiguren Loïe Fuller gehörte, ist eng mit der Kleiderreform dieser Jahre verbunden: Beide Reformbewegungen postulierten die Befreiung des weiblichen Körpers aus veralteten Zwängen. Fuller mit ihren weit geschnittenen, korsettlosen Kostümen, unter denen sie weder Büstenhalter noch Unterrock trug, verkörperte diese Verbindung zwischen gesellschaftlich-sozialem und künstlerischem Umbruch perfekt.

Für sein Stück „CAEN AMOUR“ analysierte der Choreograf Trajal Harrell Loïe Fullers Tanz- und Theaterwerke sowie ihren Einfluss auf die Entwicklung von „Mode-Spektakeln“ bis zu heutigen Körperkonzepten.

An der Schnittstelle von Tanz, Geschichte und Orientalismus entstand dabei eine Kreuzung aus  Modenschau und Tanzlabor, Bühne und Laufsteg, historischem Abriss und musealem Artefakt.

Credits
MEHR

Choreografie – Trajal Harrell
Tänzer – Thibault Lac, Ondrej Vidlar, Trajal Harrell, Perle Palombe
Guide – Verena Brakonier
Lichtdesign –  Sylvain Rausa
Bühnendesign –  Jean Stephan Kiss
Soundtrack – Trajal Harrell
Kostüme – Trajal Harrell
Dramaturgie – Sara Jansen
Produktion: Kampnagel Hamburg, Theater Freiburg, Arsenic Lausanne, Gessnerallee Zürich, Performa Biennial 2017 New York, Productiehuis Rotterdam.

Abendzettel
MEHR

Abendzettel von Kampnagel Hamburg für die Produktion "CAEN AMOUR"

Aufführungstermine
MEHR

2016

2017

BILDERGALERIE

DAS KÖNNTE SIE AUCH
INTERESSIEREN:

Just in Time

Das Projekt lädt die Bewohner von Berlin, Tel Aviv und New York ein, Briefe an den Tanz zu schreiben, die in einer Publikation veröffentlicht werden und gleichzeitig Material für drei von deufert&plischke erarbeitete partizipative Choreografien sind.MEHR

Friedensanleitung für jedermann – Die 3. Generation

Die Choreografin Yoshiko Waki beschäftigte sich ausgehend von der Inszenierung "Kriegsanleitung für jedermann" mit Johann Kresnik und seiner Bedeutung für die deutsche Tanzgeschichte.MEHR