PROJEKTE

> DOKUMENTATION 12/2015

Header Image Depot Erbe

©Anne Kersting

Theater Freiburg:
Depot Erbe

In Kooperation mit dem Museum für Neue Kunst richtete das Theater Freiburg mit DEPOT ERBE vom 25. März - 1. Mai 2017 eine Tauschbörse von kulturellen Besitztümern aus.

Choreografen und Künstler aus ganz Europa versammelten sich im Museum und im Theater, um die Tradition von Erbschaft umzudenken: Konzepte von Hinterlassenschaft, Überlieferung und Weitergabe wurden nicht nur diskutiert, sondern auch praktiziert: Wer erbt, besitzt nicht – er nimmt teil. DEPOT ERBE stieg in die Begriffsdebatte von Nachhaltigkeit ein und fragte, wie man Vergangenes für die Zukunft aufbereiten kann – angefangen beim kulturellen und körperlichen Gedächtnis. Eine fünfwöchige Ausstellung und eine öffentliche Tagung luden Besucher dazu ein, kulturelles Erbe als unbeendete Hinterlassenschaft fortzusetzen.

Von & mit: Antonia Baehr & Neele Hülcker | Josep Caballero García mit Dani Brown | Marek Lamprecht | LIGNA | Herbert Maier | Anne Mousselet & Etienne Bideau-Rey | Ivana Müller & Paula Caspāo, Ant Hampton, Bojana Kunst, Paz Rojo, Jonas Rutgeerts, David Weber-Krebs | Mickaël Phelippeau | plan b | Jochen Roller | Graham Smith | Olga de Soto | Helen Schröder | Stan’s Cafe | David Weber-Krebs | Christin Vahl | WLDN/ Joanne Leighton | Isa Wortelkamp | Künstlerische Leitung: Anne Kersting in Zusammenarbeit mit Ann-Christin Görtz, Janne Callsen (Theater Freiburg), Christine Litz (MNK), Katharina von Wilcke

Eine Übersicht aller Veranstaltungen finden Sie im Programmheft (siehe unten).

Weitere Informationen finden Sie darüber hinaus auf der Homepage des Theater Freiburg.

 

Programmheft
MEHR
Credits
MEHR

Künstlerische Leitung –  Anne Kersting in Zusammenarbeit mit Ann-Christin Görtz, Janne Callsen (Theater Freiburg), Christine Litz (MNK), Katharina von Wilcke

Von & mit: Antonia Baehr & Neele Hülcker | Josep Caballero García mit Dani Brown | Marek Lamprecht | LIGNA | Herbert Maier | Anne Mousselet & Etienne Bideau-Rey | Ivana Müller & Paula Caspāo, Ant Hampton, Bojana Kunst, Paz Rojo, Jonas Rutgeerts, David Weber-Krebs | Mickaël Phelippeau | plan b | Jochen Roller | Graham Smith | Olga de Soto | Helen Schröder | Stan’s Cafe | David Weber-Krebs | Christin Vahl | WLDN/ Joanne Leighton | Isa Wortelkamp |

 

Programm der Tagung "Erbe sein – Erbe haben"
MEHR
Aufführungstermine
MEHR

Ausstellung

25.03. – 01.05.2017, DI-SO, 10:00 – 17:00 Uhr | Museum für Neue Kunst Freiburg

Tagung ERBE SEIN – ERBE HABEN

25.03.2017, 13-18 Uhr

Performances

23.03.2017
Trajal Harrell: „Caen Amour“  – Ein TANZFONDS ERBE Projekt
Theater Freiburg / Großes Haus

25.03.2017
plan b: „The Last Hour“
Theater Freiburg / Großes Haus

31.03. & 02.04. 2017
Mickaël Phelippeau: „Mit Gaudi“ – eine TANZFONDS ERBE Produktion
Theater Freiburg / Kammerbühne

12.04.2017
Chris Leuenberger & Marcel Schwald:  „Kreutzberg“
Theater Freiburg / Kleines Haus

22., 23. & 25.04.2017
Etienne Bideau-Rey, Anne Mousselet & Graham Smith: „Mates & Monsters“ – Eine TANZFONDS ERBE Produktion
Theater Freiburg / Kleines Haus

29. & 30.04.2017
Antje Pfundtner in Gesellschaft: „nimmer“
Theater Freiburg / Kleines Haus

30.04.2017
Graham Smith: „Bambis Beet hat Zukunft“ – Intervention
Theatervorplatz

01.05.2017
Graham Smith und Helen Schröder: „Erbgipfel“ – Eine TANZFONDS ERBE Produktion – Workshoppräsentation
Museum für Neue Kunst Freiburg

BILDERGALERIE

DAS KÖNNTE SIE AUCH
INTERESSIEREN:

Lulu von Jochen Ulrich

Das Ballett Rossa der Oper Halle brachte unter Mitwirkung der Zeitzeugin Darie Cardyn Jochen Ulrichs Tanzstück „LULU“ aus dem Jahr 1990 zurück auf die Bühne.MEHR

Zeugen des Tanzes

Porträtserie über sechs Zeitzeugen, die die deutsche Tanzgeschichte im 20. Jahrhundert entscheidend geprägt haben. MEHR